Die Praxisklasse

 Jahrgangsstufe 8


Die Praxisklasse richtet sich an Mittelschüler aus der 6., 7., und 8. Jahrgangsstufe, die sich im letzten oder vorletzten Schulbesuchsjahr befinden und keine Aussicht auf einen erfolgreichen Schulabschluss haben.

Die Schüler haben auf Grund demotivierender Umstände und/oder fehlenden Kompetenzen Leistungsrückstände und Beeinträchtigungen beim Lernen. 

Die Praxisklasse soll den Schülerinnen und Schülern wieder Spaß am Lernen und an der Schule vermitteln.

So zeichnet sich das Konzept durch mehrere Besonderheiten aus:

 

Begrenzte Klassengröße

 

Die Zahl der Schüler in dieser Klasse ist auf etwa 15 Schüler begrenzt, dieses macht ein gutes, individuelles und intensives Arbeiten möglich.

 

Verringerung des theoretischen Anteils im Unterricht

 

Es findet eine intensive Förderung der Kernkompetenzen in den Fächern Deutsch und Mathematik statt. Es gibt dabei keinen festen Lehrplan, und die Schüler können individuell gefördert werden, die unterschiedlichen Wissensstände werden berücksichtigt und das Lernen beginnt bei den Wissenslücken.

 

Praxis- und Berufsorientierung

 

Für die Klasse ist im Unterrichtsangebot grundsätzlich ein erhöhter Praxisanteil vorgesehen.
Die Schüler absolvieren im Schuljahr mehrere Wochen, in der Regel 3x2 Wochen, ein Betriebspraktikum, welches intensiv vor- und nachbereitet wird. Eine berufliche Orientierung soll stattfinden, ein realistisches berufliches Ziel entwickelt und die beruflichen Einstiegschancen verbessert werden.

 

Betreuung

 

Das Konzept „Praxisklasse“ schließt eine sozialpädagogische Betreuung der Klasse ein.

Der Schüler soll in seiner persönlichen Entwicklung gestärkt werden, wieder positive, schulische Erfolge erleben und eine neue Lernmotivation und die damit verbundene Leistungssteigerung erreichen.

Die Klasse wird von der Lehrerin Frau Claudia Krause geleitet und der Sozialpädagogin Verena Wagner betreut.
Die Maßnahme Praxisklasse wird vom Europäischen Sozialfond gefördert.

 

Drucken

Konzeption und technische Realisierung: intwerb.de