Die Mittlere-Reife-Klassen

 Jahrgangsstufen 7- 10

 

Die Mittelschule bietet einen vierjährigen Bildungsgang an, den sogenannten Mittlere-Reife-Zug (kurz M-Zug), der in eigenen Klassen (M-Klassen) zum Mittleren Schulabschluss führt.

 

Der M-Zug beginnt mit der Jahrgangsstufe 7 (M7) und endet in der Jahrgangsstufe 10 (M10) mit der Abschlussprüfung zum Mittleren Schulabschluss.

Eine Aufnahme in den M-Zug ist in jeder Jahrgangsstufe möglich, sofern die notwendigen Voraussetzungen erfüllt sind:

  
m-klassen_2

Der rot angegebene Notendurchschnitt für eine Aufnahme in die Klassen M7, M8 und M9 bezieht sich auf die Fächer Deutsch, Mathematik und Englisch und muss entweder im Zwischenzeugnis oder im Jahreszeugnis der vorhergehenden Jahrgangsstufe erreicht sein. Andernfalls kann am Ende der Sommerferien eine Aufnahmeprüfung abgelegt werden. Diese Prüfung wird auf Schulamtsebne erstellt und an einer Schule im Landkreis durchgeführt.

Eine Aufnahme in die M10 ist möglich, wenn im qualifizierenden Hauptschulabschluss ein Gesamtschnitt von 2,3 oder besser und einNotendurchschnitt von mindestens 2,0 in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch erreicht wurde, wobei keine Note dieser Fächer schlechter als die Note 3 sein darf oder wenn eine Aufnahmeprüfung bestanden wurde.

  

 Argumente für den M-Zug:

- Aufnahme ohne Prüfungsstress

- Klassenlehrerprinzip

- vertraute Unterrichtsmethoden

- verstärkte Praxis- und Berufsorientierung

- Schulung von Schlüsselqualifikationen

- kein Wechsel der Schulart

 Weitere Informationen zum M-Zug können bei der Schulleitung oder bei der Beratungslehrkraft eingeholt werden.

 

 

 

Drucken

Konzeption und technische Realisierung: intwerb.de